Kategorie-Archiv: Windows Phone 7 series development

WP7 CTP and Beta bug: IsolatedStorageFile.GetFileNames("searchPattern”)

I’ve just stumbled over the method IsolatedStorageFile.GetFileNames(“searchPattern”).

Lets take the given code:

try

            {

IsolatedStorageFile file = IsolatedStorageFile.GetUserStoreForApplication();

 

                file.CreateFile(“test1.txt”).Close();

                file.CreateFile(“test2.txt”).Close();

                file.CreateFile(“test3.txt”).Close();

                file.CreateFile(“test4.txt”).Close();

                file.CreateFile(“test5.txt”).Close();

                file.CreateFile(“leer1.txt”).Close();

                file.CreateFile(“leer2.txt”).Close();

                file.CreateFile(“leer3.txt”).Close();

                file.CreateFile(“leer4.txt”).Close();

                file.CreateFile(“leer5.txt”).Close();

 

string[] files = file.GetFileNames();

                files = file.GetFileNames(“test*.txt”); //Returns 10 entries, instead of 5

 

            }

catch (IsolatedStorageException ios)

            {

            }

 

This shows that GetFileNames with search patterns fails in CTP and current beta returning in the sample with 10 entries, instead of 5.

If you use the sample including a subfolder, the values returned are correct.

 

SO, forr now, beware using this method on the Isolated Storage base folder.

WP7 CTP uninstalling issues

If you still haven’t heard of it: The Visual Studio 2010 Express for Windows Phone Beta has been released yesterday.

For installing this beta version, it is necessary to uninstall the April CTP.

In general it is a good thing to have a VM running the bits, as you can install them fresh. But there are sometimes circumstances that this isn’t possible, which leads a couple of times, that the uninstall fails of several reasons.

Ginny Caughey, as well a Device Application Development MVP, sharred a linkt to the US forums, which gives a few good advices and tipps, how to come around some uninstallation issues. The forum post can be found here.

Thanks Ginny!

Tip: Accessing Content Build files in WP7

As playing around a bit with the WP7 functionality, I wanted to create a small sample, which loads XAML Elements dynamically into the Page. No magic here.

The XAML fragment to be loaded has been extracted to a file called XamlFragment.xaml. I set in the Properties window of VS 2010  the Build Action to Content and deleted the value for the Custom Tool.

The idea was to package the file withe the XAP file and deploy it, so the SL App could read the file directly.

What I totally forgot about was the fact, that SL Apps have only access  to the Isolated Storage. But the Isolated Storage in fact is a subfolder of the Apps folder, where the XAP files get deployed. So how to access the file?

After searching a bit around I found out, that XNA has the same issue on accessing files like textures etc., which are packed within the XAP.

Therefore the Assembly Microsoft.Xna.Framework contains the static class TitleContainer.

Executing “TitleContainer.OpenStream(‘XamlFragment.xaml’)” returned an object of type stream, which could be accessed by my StreamReader.

(Please keep in mind that this stream is readonly)

 

More info on the TitleContainer class can be found here.

Peter on the road: Themenabend zu Windows Phone 7 Entwicklung bei der netug Niederrhein

Da nun bereits die TechTalk Reihe von Microsoft zum Thema Windows Phone 7 Entwicklung durch ist, freue ich mich umso mehr selbst einen Vortrag zu dem Thema bei der netug Niederrhein halten zu dürfen. Ich freue mich sehr darauf aus dem Nähkästchen der aktuellen CTP erzählen zu können und ein paar nette Samples zeigen zu dürfen.

Datum: Mittwoch, 14. Juli 2010

Zeit: 18:30 – 21:30

Ort: AUTOonline GmbH Informationssysteme

Straße: Hammfelddamm 6

Stadt/Ort: Neuss, Germany

Veranstalter: http://www.netug-niederrhein.de/

 

Ich würde mich freuen, euch vor Ort begrüssen zu dürfen.

dotnet Cologne 2010: Silverlight für Windows Phone 7

Am 28.05.2010 findet die dotnet Cologne 2010 in Köln statt.

Die Veranstaltung selbst war einfach nur super. Es hat richtig Spaß gemacht dort den Vortrag zu “Silverlight für Windows Phone 7” halten zu dürfen. Nicht nur, dass der Raum fast überfüllt war, waren die Diskussionen zwischen den Teilnehmern sehr erfrischend.

Leider führte dies jedoch unter anderem auch dazu, dass ich den Stoff leider nicht komplett zeigen konnte. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle die Slides und Samples zum Download.

Bitte beachtet, dass in den Samples eine Textdatei enthalten ist, welche weitere Informationen bietet.

Weitere Informationen zur dotnet Cologne findet Ihr hier.

PeNo_SL für WP7.zip (557,18 KB)

Windows Phone 7: Ein kurzer Rundumblick für Entwickler

Windows Phone 7 ist nun auch schon seit einigen Tagen bekannt. Wer jedoch einmal in “Kürze” einen etwas umfassenderen Überblick für Entwickler haben mag, sollte sich folgenden Onlineartikel von mir auf mobile360.de einmal zu Gemüte führen.

Inhalte sind neben einem kurzen Überblick der Geräte- und Betriebssystemfunktionen auch das Anwendungsmodell, sowie die Plattformarchitektur. Auch das Thema Metro wird hier kurz angerissen.

Happy reading.

Mehr als nur die Windows Phone 7 CTP

Wer nicht gerade hinter dem Mond lebt, wird wahrscheinlich durch die Presse oder diverse Onlinemedien erfahren, dass auf der MIX Konferenz in Las Vegas gestern die Entwicklungstools zu Windows Phone 7 als CTP vorgestellt wurden.

[Update] Die Keynote kann man mittlerweile auch On Demand hier sehen. [/Update]

Anstatt jetzt einen weiteren “Ich-Auch” Post zu schreiben, hier ein paar darüber hinausgehende Informationen:

  • MobilityNews berichtet umfassend über den Inhalt der gestrigen Keynote. Auf jeden Fall lesen, falls man die Keynote nicht gesehen hat.
  • Ruslan Trifonov gibt in seinem Blog einen eher technischen Kurzüberblick über Tools und Co.
  • Anand Iyver beschreibt den generellen Prozess der Entwicklung in seinem Blog. LESEN!
  • Frank Prengel beschreibt in seinem Blog, wo man die Tools kostenlos erhalten kann. Diejenigen, die schneller sein wollen, hier der direkte Link zum Download. Bitte dabei auch die Release Notes beachten!
  • Shawn Hargreaves berichtet, dass Charles Petzold gerade dabei ist, ein englisches Buch zum Thema Windows Phone 7 Entwicklung zu schreiben. Die ersten 6 Kapitel als Entwurf gibt es kostenlos hier. Das Buch selbst erscheint wohl im Oktober.
    Charles, eine bekannte Größe aus der Community, schreibt bereits Bücher seit 1988 und weiß, wovon er redet. Als, auf jeden Fall lesen!!!
  • Gibt es immer noch jemanden, der den deutschen Windows Phone Blog von Microsoft noch nicht kennt? Dann wird es schnell Zeit einmal reinzuschauen, da hier alle relevanten Informationen ASAP, auch zu WP7 zur Verfügung gestellt werden.
  • Alle relevanten Informationen rund um die Entwicklung inklusive Tools und weitergehender Dokumentation zu WP7 findet man im auf dieser dedizierten Entwicklerseite der Windows Phone Site. Dabei möchte ich euch die Developer Guides sehr ans Herz legen. Darin enthalten sind viele Informationen, welche Gedanken man bei der Entwicklung von WP7 Anwendungen beachten sollte. Auch Tipps und Tricks, wie beispielsweise, dass klickbare UI Elemente in Silverlight mindestens 9mm auseinander sein sollten findet man dort. Also auch: LESEN!!!
  • Das Trainig Kit zur WP7 Entwicklung ist hier zu finden.

Fast unbeachtet neben diesen großen Ankündigungen ist  das Silverlight für Nokia S60 Geräte fast untergegangen. Informationen, Links und weitergehende Informationen hierzu findet man hier.

Wer mich nun direkt fragt, wie meine bisherigen Erfahrungen mit der CTP sind, dem muss ich leider sagen, dass ich mangels Zeit noch nicht großartig dazu gekommen bin, mir die CTP anzuschauen.
Ein paar Tipps habe ich jedoch schon:

  • Die CTP sollte man nach Möglichkeit in einer VM installieren. Windows 7 bietet hierfür ja alle geeigneten Tools (fast) von Hause aus. Vorteil ist, dass man somit seine Wirkmaschine nicht beeinflusst. Gerade in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass CTPs schon mal den PC strubbelig machen, so dass ein Upgrade oder eine Deinstallation selten sauber von statten gehen.
    Angst braucht man keine haben, dass der Emulator langsam läuft. Dieser Emulator ist von Grund auf neu programmiert und schnell, da er die aktuellen VM Technologien nutzt und unterstützt. Selbst in der VM ist die VM somit schnell. ;-)
  • Wer sich wundert, dass die Installationsdatei nur 3,2 Megabyte besitzt, wird sich wundern. Doch diese Installationsdatei ist nur ein Bootstrapper, welcher die Installationsdateien (knapp 310 MB!!!) selbstständig herunterlädt. Diese bestehen aus:
    • Visual Studio 2010 Express for Windows Phone CTP
    • Windows Phone Emulator CTP
    • Silverlight for Windows Phone CTP
    • XNA 4.0 Game Studio CTP
  • Wer bereits in dieser VM ein Visual Studio 2010 RC installiert hat, darf sich freuen: Die Installation erkennt dies und integriert die Templates direkt in diese Version.
  • Wer bereits den Blend 4 RC installiert hat, darf sich ebenfalls freuen, da auch hier die Templates installiert werden.
  • Die Tools zu installieren, nur um sich mal den Emulator anzuschauen um zu erfahren, wie das Gerät später funktionieren wird, wird enttäuscht sein: Lediglich der IE ist als Software auf dem Emulator enthalten. Keine andere App, keine weiteren Tiles sind dort zu finden. Hierfür kann man sich also den Aufwand sparen.

Somit wünsche ich ein schönes Entwickeln. Ich hoffe, dass ich euch mehr Informationen als “Ich-auch” an die Hand geben konnte.

Mehr kommt bestimmt – Stay tuned!

XNA Entwicklung für WP7S bereits diesen Monat möglich?

Andre Vrignaud berichtet hier von der ersten XNA-Entwicklersession auf der aktuell stattfindenden GDC.

Nicht nur das Thema wurde sehr gut angenommen; der Post beinhaltet einen interessanten Satz:

…You can start developing today with XNA Game Studio 3.1; XNA Game Studio 4.0 with Windows Phone support will be available later this month….”.

Wird man also WP7S und/oder die Entwicklungswerkzeuge früher sehen, als man vielleicht vermutet? Sehr interessant…

Windows Phone 7 Series: Neuigkeiten zur XNA Unterstützung

Seitens Microsoft wurde die ganze Zeit mitgeteilt, dass Entwicklerfragen zu WP7S erst zur MIX beantwortet würden. Anscheinend ist man hiervon jedoch abgewichen. Nach dem Teaser der letzten Woche erfährt man diese Woche jedoch durch die stattfindende GDC jede Menge neuer Informationen:

  • Michael Klucher berichtet in seinem Blog über das XNA Game Studio 4.0 und die Unterstützung für WP7S.
  • Shawn Hargreaves berichtet darüber hinaus über die neuen Features des XNA Game Studio 4.0 im Hinblick auf WP7S.
  • Andre Vrignaud führt zusätzlich in seinem Blog die Sessions der GDC zur WP7S XNA Entwicklung in seinem Blog auf.

Es ist und bleibt also weiterhin spannend.