Kategorie-Archiv: Personal

WPF4 und Silverlight 4 gegen Krebs!

Leider ist es nicht möglich mit WPF und Silverlight Krebs zu heilen – man kann damit jedoch helfen.

Aus diesem Grund startet unser geschätzter Kollege Gregor Biswanger a, 16.03.2011 ab 19 Uhr eine Auktion der WPF 4 und Silverlight 4 Trainings von video2brain. Damit noch nicht genug – das Paket enthält jede Menge Unterschriften internationaler Developer-Rockstars.

Coole Aktion, wie wir finden. Mehr Informationen gibt es zur Aktion hier!

Ein frohes neues Jahr!

Ich wünsche allen Lesern ein frohes neues Jahr und hoffe, daß alle die Feiertage gut überstanden haben. Auch ich habe diese Tage sehr genossen und im Kreise der Familie und Freunde mich gut erhohlt.

Den ersten Blogpost nehme ich daher auch zum Anlass meine Gedanken zum letztem Jahr und zum eben angefangenen zu äussern.

Was war

2009 war ein durchwachsenes Jahr.
Als ich zum ersten Mal einen Blick auf Windows Mobile 6.5 werfen durfte, war mein erster Gedanke “Das kann doch nicht deren Ernst sein…”. Ich tat mich anfangs sehr schwer damit, das neue Windows Mobile zu mögen. Doch der Eindruck änderte sich.
Viele gehen heute immer noch davon aus, daß 6.5 der “iPhone Killer” ist. Das war jedoch nie der Gedanke bei dieser Version, weswegen ich mir für dieses Jahr wünsche, hierüber nicht mehr über dieses Thema diskutieren zu müssen, wie ich es beispielsweise letztes Jahr auf der TechEd in Berlin zu Genüge tat.
Es ging bei 6.5 immer darum, eine verbesserte Bedienung zu bieten; nach Möglichkeit ohne Stift und am Besten mit dem Daumen.
Der neue “Heute-Bildschirm” alias CHome hat dies als Erstes gut ermöglicht. Zwar kann man offiziell keine Plugins hierfür selbst erstellen, doch findet man im Internet einige Beschreibungen, wie es doch geht. Die neuen und größeren Menüs sind auch sehr sinnvoll.
Die Gesture API, mittlerweile auch durch diverse gute Wrapper im managed Code möglich, ermöglicht es mittels Programmierung auch, diese Schnittstelle in seiner eigenen Anwendung zu verwenden und sie somit aufzupepppen.
Da das System jedoch erst spät im Jahr zur Verfügung stand, wo Simon Hackfort, Patrick Getzmann und ich auch in unserer zugehörigen Webcastserie die Neuerungen vorgestellt haben, nahmen wir das erste Halbjahr eher dazu Best Practices in einer anderen Webcastserie darauf einzugehen.
Diejenigen, die nicht genug von der Enttwicklung für Windows Mobile und Windows Embedded CE bekommen konnten, trafen sich Anfang Dezember auf der MobileGuru konferenz. Hier wurden neben Einsteigerthemen auch Themen behandelt, welche selbst für mich neu waren und ich mir diese Session somit gerne angesehen habe.
Kurz zusammengefasst: 2009 war für mich neben Windows Mobile 6.5 das Jahr, wo es darum galt sich mit aktuellen Technologien zu beschäftigen, als auch zu schauen, was die anderen Hersteller aktuell machen.

Was wird

Anderen Systeme haben aufgeholt: Android scheint langsam erwachsen zu werden – das iPhone OS kann ztem Jahr auch endlich Copy & Paste. ;-)
Ich denke, dass bbei Android dieses Jahr noch viel gefeilt werden wird. Beim iPhone mag ich jedoch keine Prognose machen. Zwar hört man Gerüchte, dass dieses Jahr ein neues 4G Gerät kommen soll was wesentliche Hardwareverbesserungen haben soll doch sehe ich persönlich aktuell nicht, wohin es mit dem OS gehen soll. Es hat zwar Detailverbesserungen bis zur Version 3.0 erfahren und wurde aufpoliert. Doch auch das System wird alt – das Basisbetriebssystem hat sich gegenüber der ersten Version nur marginal verändert. Ich höre immer öfter, dass viele Personen im privatem Umfeld auf andere Geräte umsteigen; Firmen begreifen auch immer öfter, dass das iPhone im Consumerbereich angesiedelt ist und für den Businessbereich nur in einem bestimmten Umfang geeignet ist.
Viel interessanter finde ich da den Umstand, dass man seitens Microsoft nichts konkres zu einem Nachfolger hört. Es wird zwar mit Hochdruck daran gearbeitet und es soll riesig werden – mehr Informationen gibt es jedoch nicht.
Bleibt abzuwarten, wann und was man dazu hören wird.
Wer letztes Jahr nicht an der MobileGuru konferenz teilnehmen konnte, wird wahrscheinlich im 2. Halbjahr diesen Jahres eine Chance haben.

2010 hat jedoch bereits super angefangen. Ich freue mich sehr, dass es neben Torsten Weber und mir seit heute einen neuen Device Application Development MVP insbesondere für native Code in der DACH-Region gibt: Patrick Getzmann. Herzlichen Glückwunsch Patrick. Es freut mich sehr.

So viel zu meinem persönlichen Rückblick und einer kleinen Vorschau auf dieses Jahr.

Ich wünsche daher nochmal allen Lesern ein frohes neues Jahr und hoffe, dass wir alle dieses Jahr wieder interessantes erleben werden.
 

MVP Reloaded

image

One year passed, one to go – I’m glad to announce that I’ve been reawarded this year by Microsoft as “Device Application Development MVP”.

Before starting now to thank  everyone, who supported me and an article in this blog shouldn’t exceed it’s boundaries, my first “Thank You” is going to Microsoft, especially the MVP-Leads Katrin Letzel & Matthias Schäfers. In short: Thanks everyone, who supported me to be reawarded.

Look who’s back

Ich wollte mich auf diesem Weg nochmal für alle E-Mails bedanken, die ich von Euch während meiner Abwesenheit erhalten habe. Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Ich war leider durch eine kleine OP und die Heilungszeit danach ein wenig von der Bildfläche verschwunden. Nun bin ich aber wieder (halbwegs) genesen, was mich dazu führte letzte Woche die PDC zu besuchen. Dazu mehr im folgenden Post.

 

Leider habe ich noch eine “traurige Mitteilung” machen: Ich habe mich entschlossen diesen Blog nur noch in englischer Sprache fort zu führen, da der Aufwand für beide Sprachen nicht zu unterschätzen ist. Dies ist somit der letzte zweisprachige Post.Wenn ihr dennoch wünscht, dass ich meine Entscheidung nochmals überdenken sollte, schreibt mir einen Kommentar, oder eine E-Mail und ich lasse mich überstimmen.

Somit also: Back to work.

 

- Englisch Version -

 

I wanted to say once again “Thank you” for all those E-Mails I got from you during my absence. For those, who haven’t heard of: I have been on a small surgery and the healing time caused my absence from the PC. But now I’m (almost) back to duty, which allowed me to be at the PDC last week. More on this in the following post.

 

Additionally I have a “sad” announcement to do: I’ve chosen to keep the following posts only in english as the ongoing work to keep this blog bilingual isn’t to underestimate. This is actually the last bilingual post. If you want to have it going on bilingual, just post your comment or send me a mail and I will reconsider my decision.

 

So to say: Back to work.